Theaterfabrik Düsseldorf e.V. Theaterfabrik Düsseldorf e.V.

Der gemeinsame Raum

„Theater ist wahrscheinlich die sozialste aller Kunstformen.
Die sich ihm anvertrauen, ob im Publikum oder auf der Bühne,
machen Erfahrungen, die nicht übereinstimmen,
aber gemeinsam sind, in einem gemeinsamen Raum.
Daraus entsteht – vielleicht ein Gespräch, eine Begegnung.
Diesen Möglichkeitsraum hat die gegenwärtige Corona-Krise verschlossen.
Sie hat den Anderen, jeden Anderen, zum potentiell Verdächtigen werden lassen.
Social distancing ist nur ein anderes Wort für dieses grundsätzliche Misstrauen.
So berechtigt dies derzeit sein mag: Wenn es nach der Krise darum gehen wird, das Gespräch wieder zu beginnen,
Begegnungen zu üben, wird das Theater unverzichtbarer sein denn je.“

Wir schließen uns den Worten von Ulrich Kuhon (Intendant des DT Berlin) an und werden diesen „gemeinsamen Raum“ –
für uns die Theaterfabrik – mit allen Mitteln aufrecht erhalten!

Ensemble 20/21

In diesem Theaterprojekt steht die Inszenierung eines festen Theaterstücks aus der klassischen oder modernen Literatur im Fokus. Das bedeutet, die Teilnehmer*Innen erarbeiten im Probenverlauf gemeinsam mit der Regie Rolle und Dramaturgie der Inszenierung. Das Theaterstück wird bei diesem Projekt innerhalb der ersten  Kurstage ausgewählt, um der Größe und Fertigkeit der Gruppe Rechnung zu tragen. In […] … weiter

Rezensionen

Hier ein paar gesammelte Rezensionen zu vergangenen Stücken. Ein großes Dankeschön an Wolfgang Waldmann!Viel Freude beim durchstöbern. … weiter

Wir sind der Park

Wir sind der Park – Suche nach Geräuschen und Geschichten Anstatt Wohnzimmertheater plant die Theaterfabrik diesmal einen Audiowalk durch den Volksgarten Düsseldorf. Der öffentliche Park gehört uns allen. Er kann Treffpunkt und Zufluchtsort sein. Hier können wir spazieren, die Natur genießen, andere Menschen aus der Ferne beobachten, flanieren, in der Hängematte liegen, mit der Familie […] … weiter

Hameln 1236

Theaterprojekt: Objekt- und Figurentheater. In diesem Theaterprojekt nähern wir uns spielerisch dem Objekt- und Figurentheater. Wir spielen zusammen mit den verschiedensten Gegenständen, bauen Objekte aus Eis, spannen Gummibänder über die Bühne, kriechen in alte Fässer, schmelzen Plastikflaschen zusammen, machen Krach, Dreck und Unordnung, entweihen die Heiligkeit von Kultgegenständen wie alten Notebooks und Handys, retten eine […] … weiter

Impro-Theater Workshop

Ein Wochenende im Zeichen des Improvisationstheaters. Geeignet für spielfreudige Anfänger und Fortgeschrittene. Wir erforschen gemeinsam die Möglichkeiten des Improvisationstheaters. Spontan in eine Rolle schlüfen, aus dem „Nichts“ Geschichten erfinden, ad hoc und ohne Vorbereitung ein Theaterstück auf die Bühne bringen. Das alles kann Improvisationstheater. Zum Tragen kommen Settings aus dem Theatersport, ebenso wie Langformen des […] … weiter

Physical Theatre Workshop

…rennen, laufen, springen, fallen, fangen, tanzen, drehen. Ein Workshop im Zeichen des Physical Theatre. Angeleitet und begleitet von Wayne Götz, Student der Folkwang Uni im Bereich Physical Theatre.Samstag und Sonntag, 24. und 25. Oktober 2020, jeweils 10 – 17 Uhr (eine Stunde Pause). Kosten: € 105,-/ € 85,- (ermäßigt für Schüler, Studenten, Arbeitssuchende, Sozialhilfeempfänger. –> […] … weiter

Theaterkurs Schauspielfabrik

Dieser Kurs ist AUSGEBUCHT! Nächster Kurs startet im Januar 2021. #theaterspiel #impro #achtsamkeit #spielfreude #remmidemmi #präsenz #bewegung #wahrnehmung #artikulation #anticorona In diesem Kurs kommt ein breites Spektrum von Schauspieltechniken und Theaterspielen zur Geltung. Die Basis in diesem Kurs bildet das Improvisationstheater. Das bedeutet, das spontane Spiel aus dem Moment heraus. Ohne Vorgaben und Konzepte. Hierbei […] … weiter