Theaterfabrik Düsseldorf e.V. Theaterfabrik Düsseldorf e.V.

Theaterprojekt Ensemble Frühjahr 2019

Der nächste Kurs beginnt im Herbst 2019.

Aktueller Kurs ausgebucht! Der nächste Kurs startet im Herbst 2019. Termine demnächst.
Das Ensemble. 4 Monate Theater pur!
In diesem Theaterprojekt steht die Inszenierung eines festen Theaterstücks aus der klassischen oder modernen Literatur im Fokus.
Das bedeutet, die Teilnehmer*Innen erarbeiten im Probenprozess gemeinsam mit den Regisseuren Rolle und Dramaturgie der Inszenierung. Das Theaterstück wird bei diesem Projekt innerhalb der ersten 2-3 Kurstage ausgewählt, um der Größe und Fertigkeit der Gruppe Rechnung zu tragen. In dem Theaterprojekt vermitteln Lars Evers und Cornelius Kabus schauspielerische Fähigkeiten und Techniken, um darauf aufbauend ein Theaterstück  zu proben, zu besetzen und zur Aufführung zu bringen. Dabei werden dem Theaterneuling als auch dem erfahrenen Spieler anhand von Improvisationen, Rollenspiel, Bewegung und Stimmexperimenten die Rollenfindung und Umsetzung aus verschiedenen Richtungen angeboten. Das Spiel mit dem Körper und der Stimme, die Lust am Neuen und Offenheit für die Vielschichtigkeit in uns selber, schaffen einen authentischen Zugang zu der Rolle. Szenische Arbeit und charakteristische Probenarbeit verdichten sich im laufe des Projekts und fokussieren sich zunehmend auf die theaterfabriktypische Inszenierungsweise und die Aufführung des Theaterstücks.
Unsere Arbeitsweise beruht auf dem Improvisationstheater und dem Bewegungstheater. Das heißt, wir sind eher Praktiker als Theoretiker. Uns ist es lieber, Dinge auf der Bühne auszuprobieren als Stunden darüber zu disskutieren. Jede Theatereinheit wird von einem fundierten Warm-up eingeleitet. Dieses Warm-up beinhaltet Stimm- und Körpertraining und sorgt dafür das Ensemble als Gruppe zu festigen und den/ die Spieler*in auf die Probe einzustimmen.
Bei aller Probenarbeit steht der Spaß am Spiel für uns im Vordergrund.

Leitung: Lars Evers und Cornelius Kabus

Impressionen/ Stücke vergangener ENSEMBLE:
Macbeth, Shakespeare

„Die Physikerinnen“, frei nach Dürrenmatt

„Dr. Hoffmanns…“, frei nach Hoffmanns Struwwelpeter

„Die Einkreisung eines dicken Mannes“

„Max und Moritz FSK 18“

Theaterprojekt ENSEMBLE FRÜHJAHR 2019 – 27.03. – 17.07. 2019
15 Termine. Immer Mittwoch, 19 – 22 Uhr.
Wochenend – WS I: Sa./ So., 18. und 19. Mai, je 11 – 18 Uhr
Wochenend – WS II: 28. – 30. Juni (Fr. 19-22 Uhr. Sa./ So. 11 – 18 Uhr)
Generalprobe: 05. Juli, 19 – 22 Uhr
Abschlussaufführungen: 06., 07., 13. und 14. Juli 2019, jeweils 20 Uhr
Hinweis: In den Osterferien findet der Kurs nicht statt.
FRÜHBUCHERRABATT bei Anmeldung bis zum 27. Februar 2019: € 315,-
Kursgebühr bei Anmeldung nach dem 27.02.2019: € 360,- bzw. € 340,- (ermäßigt, Ermäßigung gegen Vorlage für Schüler, Studenten, Rentner, Arbeitssuchende). Ratenzahlung nach Absprache möglich.

Anmeldeformular (PDF)

Improvisationstheater Workshop

Sommer-Workshop 26. - 28. Juli 2019

Ein Wochenende im Zeichen des Impro-Theaters. Spielerisch werden in diesem WS verschiedene Settings aus dem Improvisationstheater erforscht und ausprobiert. Ohne Text, ohne Rolle, ohne Dramaturgie auf die Bühne gehen…Geht das überhaupt? Das geht! Jede WS-Einheit wird von einem fundierten Warm-up eingeleitet um Kopf und Körper in die richtige Spielenergie zu bringen. In kleinen Gruppen tasten […] … weiter

Theaterkurs Schauspielfabrik Herbst 2019

29. August - 19. Dezember 2019

Der richtige Theaterkurs für Einsteiger und spielfreudige Fortgeschrittene. In diesem Kurs kommt ein breites Spektrum von Schauspieltechniken und Theaterspielen zur Geltung. Die Basis in diesem Kurs bildet das Improvisationstheater. Das bedeutet, das spontane Spiel aus dem Moment heraus. Ohne Vorgaben und Konzepte. Hierbei steht die Freude am Spiel im Mittelpunkt. Anhand von Partnerübungen und Gruppenspielen […] … weiter

Werde Fabrikant

Wir stillen Kulturhunger. Helfen Sie uns dabei.

Unterstützen sie unser Theater in seiner kulturellen, ästhetisch-künstlerischen und gesellschaftskritischen Funktion. Die Theaterfabrik wird nicht institutionell von der Stadt Düsseldorf oder vom Land NRW gefördert. Unsere Arbeit lebt von Spenden und Zuwendungen. Das heißt, wir sind auf ihre Unterstützung angewiesen. Ihre Spende fließt direkt in die Theaterfabrik. Sie helfen uns damit, diesen kulturellen Ort weiterhin […] … weiter

Rückblicke

KAIN und ABEL

In regelmäßigen Abständen finden sich hier ausgewählte Rückblicke zu unserem Repertoir: Es war am Anfang…2005/ 2006: KAIN und ABEL Abel, 2005 Eine Geschichte so alt wie das Christentum. Dazu eine Doppelglaswand 3 x 2 Meter mit einem integrierten Schlauch und Nebel ohne Ende…mit Paulchen Panther und viel Schweiß…zwei Brüder…und ein Banküberfall…Kain und Abel. Danach…….. In […] … weiter