Theaterfabrik Düsseldorf e.V. Theaterfabrik Düsseldorf e.V.

Neodym

Das Neo-Ensemble/ Theaterkurs

Neodym – Das Neo-Ensemble.
Der Theaterkurs in Form einer Eigenproduktion. Dieses Projekt verbindet Elemente des performativen Theaters, der Improvisation, des Objekttheaters und klassischer Inszenierungsarbeit an einer Eigenproduktion. Die Spieler und Spielerinnen experimentieren mit Objekten und Figuren, Szenen werden durch das Improvisationstheater profiliert, die Auseinandersetzung mit Text und Rolle rundet die Inszenierungsarbeit in diesem Projekt ab.
Leitung: Cornelius Kabus

Neodym – Das Neo-Ensemble. Theaterkurs.
30. Oktober 2024 – 26. März 2025
19 Termine, Mittwoch, 19 – 22 Uhr
Workshop I: Freitag, 29. November, 19 – 22 Uhr + Samstag, 30. November, 10 – 18 Uhr
Workshop II: Samstag, 08. März + Sonntag, 09. März, 10 – 17 Uhr
Generalprobe: 14. März, ab 19 Uhr
Premiere: Samstag, 15. März, 20 Uhr
Weitere Aufführungen: 16., 22. und 23. März 2025
ORT: Theaterfabrik Düsseldorf
Leitung: Cornelius Kabus

Hinweis:
Letzter Termin vor Weihnachten: Mittwoch, 18. Dezember 2024
Wiederaufnahme 2025: Mittwoch, 08. Januar 2025
In den Herbstferien, 12.10. – 27.10. findet der Kurs nicht statt.
Kursgebühr: € 395,-/ € 365,- (ermäßigt)
Ratenzahlung nach Absprache möglich.
Anmeldung mit untenstehender pdf
Fragen zum Projekt bitte an: info@theaterfabrik.org

Anmeldeformular (PDF)

Ensemble 24/25

Theaterkurs 03. September 2024 – 25. Februar 2025

AUSGEBUCHT. Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Bei Interesse schick uns bitte eine Mail an info@theaterfabrik.org. Es gibt eine Warteliste. Danke! In diesem Projekt steht die Inszenierung eines festen Theaterstücks im Fokus. Die Teilnehmer*Innen erarbeiten im Probenverlauf gemeinsam mit der Regie Rolle, Figur und Dramaturgie der Inszenierung. In dem Theaterprojekt werden schauspielerische Fähigkeiten und Techniken vermittelt, […] … weiter

Impro Impro Impro

Theaterkurs 22. August – 19. Dezember 2024

AUSGEBUCHT. Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Bei Interesse schick uns bitte eine Mail an info@theaterfabrik.org. Es gibt eine Warteliste. Danke! In diesem Kurs kommt ein breites Spektrum von Schauspieltechniken und Theaterspielen zur Geltung. Die Basis in diesem Kurs bildet das Improvisationstheater. Das bedeutet, das spontane Spiel aus dem Moment heraus. Ohne Vorgaben und Konzepte. Hierbei […] … weiter

Bock auf Theater

Theaterkurs für Jugendliche 26. August – 18. November 2024

Theaterkurs für Jugendliche von 13 bis 18 Jahre Du hast Bock auf Theater? Du möchtest gerne auf einer Bühne spielen? Dann bist du hier genau richtig! Wir laden dich dazu ein, dich auszuprobieren, im Rampenlicht zu stehen, deine Stimme zu erheben und in verschiedene Rollen zu schlüpfen.   In unserem Theaterkurs werden wir das Handwerk […] … weiter

Workshop

Tanz- und Bewegungsimprovisationen

In diesem Wochenend-Workshop werden wir uns mit dem körperlichen Ausdruck und der eigenen Bewegungssprache beschäftigen. Wir werden unsere Bewegungsmöglichkeiten und unser persönliches Repertoire erforschen und auf Grundlage dieses Potenzials in unterschiedlichen Einzel-, Paar- und Gruppenübungen Tanz- und Bewegungssequenzen entwickeln. Entlang dieser Übungen werden wir Neues kreieren. Dabei berühren wir die Felder Tanztheater, Bewegungschöre sowie den […] … weiter

Abteilung K

Kommando Schöne Künste

Willkommen in der Sektion K. Bitte geben sie ihr Passwort ein und korrigieren sie folgenden Satz: „Et is noch evers jut jejohn“. Korrektur an wtf@theaterfabrik.org … weiter

Improvisation Basterds

Improvisationstheater von und mit den Basterds

Improvisationen mit den Basterds. Jeder Abend ist eine Premiere. Einmalig, authentisch, lustig, spannend, tragisch, absurd, verspielt, schön, intim, direkt und immer wieder neu. Wir können Disney, Arte, RTL2, Öffentlich-Rechtlich, Netflix und Kabel9. Also, nicht einschalten, sondern vorbeikommen. Live und in Farbe.  Von und mit Carine, Linus, Finn, Lisa, Karen, Tabea, Jo, Pati und Lars. Bämm. […] … weiter

Statement

Nein zum Krieg!

„Jeder Mensch sollte dem anderen helfen, nur so verbessern wir die Welt. Wir sollten am Glück des anderen teilhaben und nicht einander verabscheuen. Hass und Verachtung bringen uns niemals näher.“ Charlie Chaplin … weiter