Theaterfabrik Düsseldorf e.V. Theaterfabrik Düsseldorf e.V.

Tickets + Reservierung

Wir verfügen über 59 Sitzplätze in unserem Theater. Von jedem Platz hat man eine gute Sicht auf die erhöhte Bühne.
Wir haben freie Sitzplatzwahl. Deshalb gilt, wer zuerst kommt, sitzt auch zuerst. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, Karten zu reservieren.

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Schreibt eine mail an info@theaterfabrik.org
  2. Ruft uns an: 0211 158 99 33, hinterlasst auf dem AB bitte Euren Namen, Eure Telefonnummer,
    das Datum der Aufführung und die Anzahl der Kartenreservierungen.
    Wenn wir Euch nicht zurückrufen, gilt Eure Reservierung zu 100 % als gesichert.

Einlass ab 19h

Beginn der Vorstellungen (soweit nicht anders ausgeschrieben) 20h

Tipp: Sofaplätze in der 1. und 2. Reihe kann man bei uns reservieren. Ohne Aufpreis!

14/Dezember/20:00 Uhr
15/Dezember/20:00 Uhr
17/Dezember/20:00 Uhr

Blackbird

Gastspiel: Das Freie Theater Düsseldorf

Heiligabend in einer kleinen Mietwohnung in der einer Großstadt. Baylis und Froggy leben in Dreck und Armut, mit Drogen und Krankheit. Von ihrem Leben ist jede Schicht einer nur annähernd geordneten bürgerlichen Existenz längst abgeblättert. Baylis humpelt, er ist impotent und inkontinent und seine Rückenschmerzen erfordern kontinuierlichen Whiskykonsum. Froggy schnupft Heroin.In ihrer seltsam schnodderigen und […] … weiter

zweitausendachtzehn

Was machst du eigentlich Silvester?

Hier die Antwort: „Silvester feier ich in der Theaterfabrik.“ Freunde, Bekannte, Kollegen, Zuschauer und alle die denken sie könnten sich bei uns pudelwohl fühlen sind eingeladen mit uns, bei uns zu feiern. Es gibt: Live-Konzert ab acht, Suppe (veggi und fleischig), Spiele, Brot, Getränke und Gewinne und später Musik für Tanz und Gemütlichkeit mit Discokugel. […] … weiter

KUNST

Gastspiel: theater2go aus Wien

KUNST von Yasmina Reza Da denkt man, man kennt seinen besten Freund so gut wie sich selbst. Und dann passiert das: Er schleudert das Geld zum Fenster hinaus. 200.000 Euro blättert Serge für seine neueste Errungenschaft hin: ein Kunstgemälde. Kein Schatz aus renommierten Sammlerkreisen: Nein, Serge kauft sich ein weißes Bild mit weißen Streifen. Und […] … weiter

Theaterkurs Schauspielfabrik

AUSGEBUCHT!

Dieser Kurs ist leider ausgebucht. Bei Interesse können Sie sich aber auf eine Warteliste setzen lassen und eventuell einen Nachrücker-Platz erhalten. Schauspielfabrik. Immer Donnerstag. 07. September – 14. Dezember 2017. Sowie 2 Wochenend-Workshops und 2 Abschlussaufführungen. Der Theaterkurs „Schauspielfabrik“ ist ein auf Improvisationstheater basierender Kurs und beinhaltet 14 Termine (immer Donnerstags, 19 – 22 Uhr), […] … weiter

Theaterprojekt Ensemble

AUSGEBUCHT!

Dieser Kurs ist leider AUSGEBUCHT. Wir bieten aber einen weiteren Theaterkurs „Ensemble“ an. Start: November 2017. Siehe dazu auf unserer Seite. Theaterprojekt Ensemble. Immer Mittwochs. 27. September – 14. Februar 2018 17 Termine, sowie 3 Wochenend-Workshops und 5 Abschlussaufführungen Im Theaterkurs ENSEMBLE wird unter professioneller Anleitung ein Theaterstück aus der Literatur geprobt, inszeniert und zur […] … weiter

Ensemble – Shockheaded Peter

14. November 2017 – 17. April 2018

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir hier einen weiteren Theaterkurs ENSEMBLE an. 14. November 2017  – 17. April 2018. 19 Termine, sowie 3 Wochenend-Workshops und 6 Abschlussaufführungen. In diesem Theaterprojekt wird das Theaterstück „Shockheaded Peter“ und die Motive vom „Struwwelpeter“, frei nach Heinrich Hoffmann in den Fokus der Inszenierung genommen. Leitung: Lars Evers/ Theaterfabrik. Die […] … weiter

Boys don`t cry

„Der Mann muss hinaus/ ins feindliche Leben/ muss wirken und streben“ („Das Lied von der Glocke“,Schiller)

Gesucht: Engagierte männliche Darsteller im Alter von 12 – 15 Jahren, die Lust am tanzen, singen und/oder schauspielen haben. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig! Teilnahme ist kostenlos. Start: 23. Oktober, 16 – 19 Uhr. Ab da, IMMER Montags. Der erste Monat ist ein Schnuppermonat zum gegenseitigen kennenlernen und ausprobieren! Was verlangt die Gesellschaft von ihren […] … weiter